Work-X Festival 2019:
Gute Ideen für Arbeit
und dich - live!


Work-X Festival 2019:
Gute Ideen für Arbeit
und dich - live!

pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic
pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic pic

Am 7. und 8. September war es wieder soweit: Die zweite Ausgabe des work-X Festivals stand „auf Zollverein“ statt, der ausgedienten Zeche in Essen, die zum UNO-Welterbe zählt.

An dem Ort, der für den Aufstieg und Niedergang einer Branche und die Geschichte der deutschen Industrie steht, kamen über 500 Menschen zusammen, um sich über die Transformation der Arbeitswelt von morgen zu unterhalten. Und gemeinsam zu überlegen, wo die Reise hingeht.

Dass es nicht nur eine Richtung, einen Weg in die Zukunft gibt, ist die Kernbotschaft des work-X Festivals. 7+1 Dimensionen, sechs verschiedene Spaces, über 50 Impuls- und Ideengeber und weit über 50 Sessions schufen unzählige Möglichkeiten für die aus dem ganzen deutschsprachigen Raum angereisten Teilgeber*innen, sich Orientierung und Inspiration für eine individuell gestaltete Arbeitswelt von morgen zu verschaffen.

Die von Spielplan4 komplett neu gestaltete Website liefert Hintergründe und Eindrücke der in Europa einzigartigen Konferenz. Außerdem findet man dort regelmäßig neue Video-Veröffentlichungen der Keynotes und der „Druckbetankungen“ (20-Minuten-Impulsvorträge), dazu Interviews und Podcast-Episoden zum Thema „Arbeitswelt von morgen“. Ein Klick auf die work-X-Website lohnt sich für interessierte aus den Bereichen Personal, Employer Branding und Innovation auf jeden Fall. Nichts allerdings schlägt das Erlebnis selbst, die work-X Lernreise mit in 2020 erwarteten 700 Teilgeber*innen.

Mark Poppenborg,

Gründer intrinsify

“Unglaublich, wie es diesem Team gelingt, alle Fäden in der Hitze des Gefechts in der Hand zu behalten.”